Alia Ali, geboren 1985 in Österreich, ist eine jemenitisch-bosnisch-amerikanische Multi-Media-Künstlerin. Sie ist Absolventin des United World College of the Atlantic (UECAC) and hat einen Abschluss in Kunst und Nahost-Studien am Wellesley College. Ihre Arbeiten wurden unter anderem ausgestellt im Ogden Museum of Southern Art, der Marrakech-Biennale als Teil des Schweiz-Marokkanischen Kollektivs KE’CH und bei der Gulf Photo Dubai Plus während der Art Week Dubai 2017. Ihr neuestes Projekt Borderland wurde bislang u.a. in der Mondo Galeria, Madrid, in der Galerie Siniya, Marrakech, und der Space Gallery in Portland/Maine, USA ausgestellt.
Alia Ali ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, so unter anderem mit dem Alice C. Cole ’42 Award des renommierten Wellesley College, dem Lens Culture Emerging Talents Award 2016 und mit einer Goldauszeichnung der Tokyo International Foto Awards.

mehr...

BORDERLAND

+|-