Datenschutz

Robert Voit

hide & seek
2.3—13.4.2019
Öffnungszeiten: Mo/Di nach Vereinbarung, Mi 10—16, Do 10—18, Fr 10—16, Sa 14—16 und nach Vereinbarung

Robert Voit, ehemals Meisterschüler von Thomas Ruff an der Kunstakademie Düsseldorf, wurde einer breiteren Öffentlichkeit mit seiner Serie „New Trees“ bekannt. Mit seiner Dokumentation über Mobilfunkmasten, die überall auf der Welt mit riesigen Nadelbaum-, Palmen- oder Kaktushüllen getarnt oder als Fahnenstangen oder gar Kirchenkreuze verkleidet werden, widmet er sich den Fragen nach Echtheit und Künstlichkeit, Natur und Kultur: Was ist noch real in unserer heutigen Lebenswelt und was nur Kulisse?
In seiner Schwarz-Weiß-Serie „The Alphabet of New Plants“, angelehnt an Karl Blossfeldts „Urformen der Kunst“, führt Voit seine fotografische Analyse der Trugbilder und Fakes fort: Erst auf den zweiten Blick erkennt der Betrachter die künstlichen Blüten.
Überdies reist Robert Voit seit zwei Jahrzehnten regelmäßig nach Japan, um dort künstlerisch zu arbeiten, seit 2012 auch, um die Folgen der Nuklearkatastrophe von Fukushima in einer Langzeitarbeit fotografisch zu dokumentieren.